The North Face Unisex Rucksack Jester – Test

Dieser Rucksack nimmt mit alleswas für die Schule, das Büro oder ein Abenteuer in der großen Komfort nutzen müssen im Freien und auch mehr hoch. Das FlexVent Tragesystem mit ergonomischen Schulterriemen und ein AirMesh zurück gepolstertmit Ausschnitt für die Wirbelsäule in jeder Lage zu bieten maximale Unterstützung und Rückenbelüftung bietet. Ja für die Schule oder den kurzen Fahrrad fahren: der Rucksack von The North Face ist geeignet für den täglichen Gebrauch. Seine widerstandsfähige Material Spannung standhalten. In einen Laptop, einen Reißverschluss, eine Tasche von Netzwerk, zwei Taschen, mit Klettverschluss Schlüsselbund und zwei Pen loops Schließung. He Magazin Main groß von der der Computer LaptopRucksack alle Ihnen Utensilien benötigt der A4Dokumente über Bücher bis der Computer Laptop auf sein kann. Und seine übersichtliche Organisation innen erleichtert die Art noch kleinere Teile. Tragbare Polsterung, schwimmende innen das Hauptfach Fach schützt Laptops (Computer Laptop-Maße: 33 x 27 x 2 cm (W von D von H)) für Beulen und Tropfen. Großes Hauptfach mit Tasche eignet sich für 15-Zoll-Notebooks. Komfortabler Tragegriff, gepolsterter Top und Gürtel Schnalle mit Stecker. 360 Grad Sichtbarkeit durch reflektierende Fahrrad Lampe Schleife, Wasser reflektierende BänderFlasche und Reflexionskraft Schultergurte. Netz mit Lüftungskanal wieder aufgefüllt; Teil Superior der stabile Griff des Verkehrs. Auf dem vorderen elastischen Bungee werden Schnüre als externes Speichersystem verwendet. Die weibliche Version ist ebenfalls verfügbar. Sehr gut, dieser Rucksack, die ich wirklich mag.

Für die Universität nach einem Rucksack bietet ausreichend Stauraum für alle DingePlatz also du nehmen musst, wirkt auf andere aber nicht zu groß oder umständlich  wenn noch nicht nur voll und auch angenehm zu bedienen.

TNFNarr hat genau die richtige Größe mit seinen 26 lDiese gliedern sich in zwei Fächer: ein großes Hauptfach mit Laptopfach (bis 15 Zoll) und einem kleineren Fach, die vielen Unterteilungen und daher bietet ist idealum die Kleinigkeiten unterbringen.Seine Größe Narr, Vakuum zeigt sich nicht wirklich da ein wenig näher nach unten konvergiert und nicht so tief ist.Bisher habe ich alles in aber wirklich erreicht. Bücher mehr Papierkram und Essen Dinge, die locker, so dass selbst eine Jacke Regen oder ähnlicher Form. Gespeichert leicht darin auch das wöchentliche einkaufen.

Der Riemen des Rucksacks sind außergewöhnlich breit in meinen Augen, aber es verbessert Komfort. Polster sind auch zurück in die Hebel nach links und rechts nebender Wirbelsäule auf dem Rücken festhalten und somit entlasten sie. Andere Rucksäckehatte oft das Problem durch Bücher oder Ordner und dann auf meine Wirbelsäule geschoben. Ich habe nicht dieses Problem mit der Narr. Das Modell der Sicherheit schwarz, sicherlich ungünstig, denn es keine Reflektoren gibt oder ähnliches installiert, soaber aber nur gut gesehen wird.

 

Alle in den Kauf nicht bereuen und dieser Rucksack würde es absolut empfehlen. Kleine Anmerkung: einige credit, verwenden Sie das Pack für lange Reisen. Obwohl der Rucksack mit guter Dämpfung in ihnen inzwischen als Teil des Bandes sehr gute Zeit ist (hat einen Hundnach ihrer Ankunft Runge viel zu Testzwecken). Fehlt aber nicht weil alles es natürlich eine gute Wander Rucksack macht geliefert: einem hinteren Teil, die die Verteilung der Luft ermöglicht, wieder eine stabile Platte, die so anatomisch einstellbar ist und die (milde) Form. Kein Gürtel (die Retrostyles wäre so etwas lächerlich, dass ich habe und nicht die eigentliche Funktion ist ist). Nicht so gut und erweiterte empfehlen beide wie ein Rucksack nicht in jedem Fall ist. Aber nicht diese Behauptung und sie läuft natürlich nicht die Bewertung mit einDiese Transportmittel waren so gut, die sofort seinen Diebstahl denkt, was passiertwenn, dass unsere Tochter glauben. Und würde es wieder kaufen. Was ist beeindruckend!